Schön dass Sie hier sind.


Video-Lesung aus »Die Akte Hürtgenwald«

Der nächste Roman mit Hauptkommissar Straubinger »Römerfluch« kommt am am 8. Februar 2023


Lesung in der Schlosskirche DüsseldorfLesung in der Schlosskirche in Düsseldorf

Am 18. November habe ich gemeinsam mit Catherine Shepherd und Ingrid Davis in Düsseldorf in der Schlosskirche gelesen.

„So toll, die Lesung!“
„… und das Publikum erst mal!“
Gemeinsam mit Catherine Shepherd und Ingrid Davis quasi am Altar gelesen. „Die Akte Hürgenwald“ ist nun auch in der Landshauptstadt bekannt! Danke an Charlotte Zeiler, die alles wunderbar gemanagt hat. Und natürlich an die Damen und Herren der Kirchengemeinde! Da gab es nämlich sogar Glühwein in der Kirche.
Im Bild (v.l.n.r.): Ingrid Davis, Catherine Shepherd, Charlotte Zeiler und Lutz Kreutzer
https://lutzkreutzer.de/huertgenwald

Römerfluch von Lutz KreutzerDer neue Roman: »RÖMERFLUCH«

erscheint am 8. Februar 2023 bei Gmeiner

Ein Dorf am Abgrund

Im Stolberger Stadtteil Gressenich, am Fuß des Kalvarienbergs, wird eine verbrannte Leiche gefunden. Gehörte der als Römer verkleidete Mann der Community des weltweit gefragten Computerspiels »Brass Master One« an? Eines der wertvollsten Messinggefäße aus der Römerzeit, der weltberühmte Gressenicher Eimer, spielt die zentrale Rolle. Doch er birgt einen Fluch, der das ganze Dorf in den Abgrund stürzt. Für Hauptkommissar Straubinger und seine Kollegin Anja Schepp beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. Wird es ihnen gelingen, die todbringenden Ereignisse aufzuhalten, bevor alles zu spät ist?

Mehr Info


Vorweihnachtsaktion:
Handsignierte Bücher als Geschenk

ausgewählte Bücher, handsigniert von Lutz Kreutzer
mit − falls erwünscht − persönlicher Widmung

Das ideale Weihnachtsgeschenk für spannende Lesetage!

jetzt im Shop

 


Frisch erschienen (13. Juli 2022):

Schaurige Orte am Niederrhein

– Unheimliche Geschichten

Hrsg.: Lutz Kreutzer

Ein Dutzend schaurige Geschichten von einem Dutzend Autoren über ein Dutzend reale Orte am Niederrhein, angelehnt an Legenden und Ereignisse von der Römerzeit bis in die Gegenwart: Warum ein paar ausgefuchste Unternehmer in Xanten einen ausgefallenen Tod finden. Als ein verfallenes Rittergut zu einer düsteren Bedrohung wird. Auf welche Weise ein Kirchturm einen Jungen das Gruseln lehrt. Wie die grausigen Ereignisse in einer mittelalterlichen Erdhügelanlage zum Zeugnis für außergewöhnliches Handeln werden. Weshalb ein ehemaliger Aussätzigenwald auch heute noch seine seltsamen Nachwirkungen hat. Warum ein Grab eine Familie in die Vergangenheit abtauchen lässt. Als der Fund eines Tagebuches eine Frau in die dunkelste Zeit zurückführt. Was Sherlock Holmes mit dem Niederrhein zu tun hat. Über eine Städterin, die aufs Land zieht und dort merkwürdigen Ereignissen ausgesetzt ist. Wie eine Fremdenführerin auf den höchsten Punkt steigt und dort in größte Gefahr gerät. Was ein monumentales Kunstwerk mit Fußball und dem Tod zu tun hat.

Mehr Info

 


Buchvorstellung in Graz

FineCrime Graz 2022 (v.l.n.r.): Robert Preis, Lutz Kreutzer, Günter Neuwirth

31. Mai 2022: Buchvorstellung des Bands »Schaurige Orte in Südtirol« (Hrsg. Lutz Kreutzer, Gmeiner Verlag) im Rahmen des Fine Crime Krimifestivals in Graz. Die Lesung fand statt gemeinsam mit den Autoren Robert Preis (links im Bild) und Günter Neuwirth (rechts) auf der pittoresken Murinsel im Herzen dieser wunderbaren Stadt.

 

 


Schaurige Orte in Südtirol

– Unheimliche Geschichten

Hrsg.: Lutz Kreutzer

Zwölf schaurige Geschichten von zwölf Autoren über zwölf reale Orte in Südtirol, angelehnt an Legenden und Ereignisse vom Mittelalter bis in die Gegenwart: Welche Abenteuer ein Magier bestehen musste, um den Erzherzog Johann zu seiner Grablege im Schloss Schenna zu begleiten. Wie zwei Männer am Gipfel des Paternkofels zu Todfeinden wurden. Vom Streit ladinischer Völker um die Senes Alpe, der tödlich endete. Wie ein Polizist an der Gaulschlucht einen bizarren Mordfall aufklärte. Von einer geheimnisvollen Frau, die einem armen Bauern im Villnöß zu Hilfe kam, und einer modernen Schlernhexe, die sich im Schloss Prösels unerwartet in einem Hexenprozess wiederfand. Was König Laurin und sein Rosengarten mit einem verzwickten Kriminalfall zu tun hatten. Wie ein Pfundrer Jäger beim Fensterln vom schwarzen Focke verjagt wurde. Warum die Knappengeister vom Totensee immer noch spuken. Wie die Gana der Hohen Gaisl einer Frau das Fürchten lehrte. Warum für zwei Bergsteiger der Horror erst begann, nachdem sie die Nordwand der Großen Zinne durchstiegen haben. Als das Monster vom Karersee Angst und Schrecken in den Dolomiten verbreitete.

Mehr Info

Jetzt bestellen


Die Akte Hürtgenwald

– ein sagenumwobenes Dorf am Rande der Eifel birgt ein dunkles Geheimnis

Kriminalroman | Gmeiner Verlag
überall im Buchhandel

Mai 1956. Eine Explosion zerreißt die Stille am Rande der Schlachtfelder des Hürtgenwalds. Ein Stolberger Industrieller kommt im Gressenicher Wald durch eine Mine ums Leben. 53 Jahre später wird Kommissar Straubinger nach einer Prügelei mit einem Taxifahrer aus Köln in die Eifel strafversetzt, um in der Dienststelle Stolberg Akten zu sortieren. Dabei stößt er auf die alten Unterlagen und auf Ungereimtheiten in dem Fall, der nie wirklich aufgeklärt wurde. Er beginnt zu ermitteln und kommt einem Familiengeheimnis auf die Spur, für das Menschen immer noch morden …

mehr


Schaurige Orte in der Schweiz

– Unheimliche Geschichten

Bestseller Nr. 1 und meist ausgeliefertes Taschenbuch
des Schweizer Buchhandels
.

  • Vom Mittelalter bis in die Gegenwart.

Gmeiner Verlag | überall im Buchhandel

Hrsg.: Lutz Kreutzer

Ein Dutzend Erzählungen, vom Genfer See bis zum Säntis, Von Basler Land bis ins tiefste Graubünden, dass es einen nur so gruselt. Ein Dutzend Orte in der Schweiz, die man heute noch auffinden kann. Ein Dutzend Autoren mit Wurzeln oder tiefem Bezug zur Schweiz, die ihre besten Schauergeschichten aufschreiben. Zwölf Erzählungen also von wirklichen Plätzen, angelehnt an Ereignisse und Legenden aus alter Zeit bis in die Gegenwart.

mehr


 

jetzt als Neuauflage (11.09.2020) von Thailandeiland:

TAUBENBLUT

− Kriminalroman

Taubenblut

„Mit seinem Tempo und grimmigen Humor macht der Roman einfach Spaß!“ (Rezension auf LovelyBooks)

»Hey, Fritz, jetzt keine Geschichten. Es sind zwei Morde passiert. Zwei tote Mädchen. Wahrscheinlich aus Thailand. Mit Rubinen oder sowas im Ohr.«

Ein Mann macht sich auf den Weg, nachdem er in Schande aus seinem albanischen Bergdorf verjagt wird. Bald werden in einem bayerischen Baggersee zwei Tote entdeckt.

Fritz Sperber und Martha Kieninger vom Landeskriminalamt in München übernehmen einen dubiosen Mordfall, der sie mit Habgier, Eifersucht und einer exotischen Liebeskultur zusammenprallen lässt. Welche Rollen spielen der thailändische Guru, der Staatssekretär, die Nonnen und ein Wiener Edelsteinhändler?

Die wertvollsten Edelsteine der Welt werden Taubenblut genannt – Rubine von unvergleichlicher Schönheit.

Dieser Thriller zeigt, wie Gewinnsucht, Machtbesessenheit und Leidenschaft sämtliche Dämme brechen lassen. Raffiniert hält der Autor der Gesellschaft den Spiegel ihrer Doppelmoral vor Augen. Ein spannungsgeladener Kriminalfall um Mord, Tabus und Skrupellosigkeit.

»Zwischen skurril, spannend und skandalös ist alles darin, was ein furioser Krimi braucht.« (literaturzeitschrift.de)

 

Radio Rezension

Leserstimmen

mehr Info


Eiskalter Schlummer − jetzt auch als Hörbuch

Der zweiteilige Thriller ist jetzt auch in ungekürzter Fassung als Hörbuch bei der Hörbuchmanufaktur Berlin erschienen. Jetzt noch zum Sonderpreis zugreifen!

Du kommst Ihnen nicht davon.

In München taucht eine junge Frau auf und erzählt von ihrer unglaublichen Gefangenschaft.

Die Münchner Kripo stößt auf ein scheinbar undurchdringbares Netz aus Menschenhandel, Missbrauch, Mord und Drogen. Die Polizisten können nicht ahnen, in welche Abgründe sie blicken werden.

»Lutz Kreutzer hat eine Schreibe, die ganz laut nach mehr, viel mehr ruft … aufwühlend, bewegend und unterhaltsam.«
(5 Sterne bei amazon)

Hier gibt es das Hörbuch mit Hörprobe


Die gruseligsten Orte in Hamburg

− Schauergeschichten

Endlich erschienen!

Ein Dutzend gruselige Geschichten von einem Dutzend Autoren über ein Dutzend reale in Orte in Hamburg, angelehnt an Legenden und Ereignisse vom frühen Mittelalter bis in die Gegenwart:

Wie die grausamen Wikinger die Hammaburg plünderten und ihre Opfer in den Norden entführten.
Warum der Teufel sich an der Teufelsbrück kein Schnippchen schlagen lässt und wie Störtebeker seinen Tod sühnte.
Welche finsteren Geheimnisse der Klosterstern in Harvestehude birgt.
Was ein Reepschläger am Nikolaifleet erlebt, als er nachts vom verheerenden Großen Brand überrascht wird.
Als die Polizei beim Hafenstreik in der Speicherstadt den Mörder eines Kaufmanns jagt.
Wie während einer Theaterpremiere im ehemaligen Zirkusbau ein Mord geschieht.
Auf welche Weise sich der Axtmörder vom Bahnhof Altona sein Opfer aussucht.
Was eine junge Hausangestellte in den Eiskellern unter St. Pauli entdeckt.
Wie ein Arzt auf skrupellose Machenschaften beim Bau des Elbtunnels stößt.
Warum man im „Goldenen Handschuh“ seinen Augen nicht trauen darf.
Welche Schauer eine Schriftstellerin im ehemaligen Atombunker am Hauptbahnhof heimsuchen.

Zur interaktiven Karte


Der neue Thriller

Heißes Sterben - Thriller

Heißes Sterben

Es zerstört Deine Seele. Es macht Dich zur Bestie.

Eine bizarr entstellte Frau wird tot im Eisbärengehege des Tierparks Hellabrunn gefunden. Schnell wird klar, dass Crystal Meth im Spiel ist …

Der neue Thriller von Lutz Kreutzer

 


- Thriller

Großer Bericht in der Süddeutschen Zeitung vom 30.10.2019:

Das sind Münchens gruseligste Orte

Lutz Kreutzers Geschichte »Der Wicker von Perlach« in Süddeutsche Zeitung

 

 


Autorenwanderung durch München


Jetzt im Buchhandel:

- ThrillerDie gruseligsten Orte in München - Thriller


 

Der Grenzgänger: Bestverkaufter Spannunsroman in Oberkärnten

Der Bestseller Alpin Thriller

»Bisher der beste Alpenkrimi, den ich in den Fingern hatte. Hier passt einfach alles – fesselnde Geschichte, angenehmer Schreibstil und ausgezeichnete alpine Fachkenntnis des Autors. Prädikat „sehr empfehlenswert“!«
Blogger Markus Stadler

 

 


Weitere Romane


 

Lutz Kreutzer ist Träger des Stipendiums der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien 2021.

Mehr